Die Krankenhaus-Fachabteilung der Inselklinik Heringsdorf / Haus Kulm 
VORGESTELLT VON EINER EHEMALIGEN PATIENTIN FÜR PATIENTEN

Cafeteria

D I E ist gefährlich! Denn an D E R müssen Sie täglich mehrfach vorbei. Und immer wieder grinst Sie eine mit Kreide beschriebene Tafel an: "Heute für Sie im Angebot: Erdbeertorte mit Sahne". (Das Angebot wechselt natürlich täglich, die Verlockungen damit auch!)

Als Sie das erste Mal an der Erdbeertortenverlockung vorbeimarschieren, taucht blitzschnell und völlig unwillkürlich in Ihrem Kopf das Bild eines riesigen Tortenstückes auf, das über und über mit süßen dicken Erdbeeren bestückt ist. Sie hören in Ihrem Geiste eine lockende Stimme: 'Los, hol dir so ein leckeres Stückchen!' Sie kennen diese Stimme! Sie ist Ihnen vertraut. Wie oft schon sind Sie weich geworden!!! Doch urplötzlich brüllt es in Ihnen. Der Vernünftige meldet sich unüberhörbar zu Wort: 'Nein, nein, nein - du darfst nicht naschen! Du willst nicht schon wieder zunehmen!' Sie starren krampfhaft auf den Boden, zwingen sich an der Erdbeertorte und an all den leckeren süßen Versuchungen vorbei. Geschafft! Der Schweiß steht Ihnen auf der Stirn, aber Sie sind stolz auf sich, richtig stolz. 

Noch!



Als Sie das zweite und dritte Mal an der Tafel und den leckeren Erdbeertortenstückchen (mit Sahne!) vorbeimarschieren müssen, bleiben Sie wieder standhaft. Doch beim vierten Mal passiert es: Sie entdecken Eva, die gemütlich und sehr zufrieden auf einem Sessel in der Cafeteria fläzt und sich genüsslich ein Stück Erdbeertorte (mit Sahne!) reinzieht. Ihre rechte Hand winkt Ihnen zu, das Erdbeertortenstückchen auf der Gabel in ihrer linken Hand grinst Sie an und verschwindet in Evas Mund. Genüsslich schließt Eva für einen kurzen Augenblick die Augen. - Jetzt ist alles zu spät! Sie durchschreiten mit festem Schritt die Cafeteria, steuern direkt auf das Buffet mit den leckeren Erdbeertortenstückchen zu, bestellen ohne noch lange zu zögern eines der Stückchen (natürlich mit Sahne), dazu noch einen leckeren Kakao. Schnell schnappen Sie sich beides und eilen zu Eva. 

Die Naschkatze in Ihnen feiert! Endlich!!! Endlich ist die furchtbare Quälerei vorbei! Ihr wildes Fest übertönt das vorwurfsvolle Schimpfen des Vernünftigen in Ihnen, der bald resigniert aufgibt. Erst wenn die Naschkatze zufrieden zusammengerollt auf ihrem Bettchen liegt und von der leckeren Erdbeertorte (mit Sahne) träumt, wird er wieder zu Wort kommen. Aber erst dann!

Wenn Sie bei Ihrer Abreise nicht mehrere Kilo mehr auf den Rippen haben wollen, dann "müssen" Sie widerstehen! Sie können sich aber auch dafür entscheiden, immer mal wieder ein "Schwachwerden" zuzulassen und (gelegentlich) den Fitnessraum in der Klinik zu nutzen. Dann wird es mit dem Halten Ihres Gewichtes schon klappen.