Die Krankenhaus-Fachabteilung der Inselklinik Heringsdorf / Haus Kulm 
VORGESTELLT VON EINER EHEMALIGEN PATIENTIN FÜR PATIENTEN

Mein Blog: Geschenke (witzig) verpacken

Ja, auch ich schreibe nun seit kurzem an einem eigenen Blog. Der Blog gehört zu meiner Bude Kunterbunt und befasst sich hauptsächlich mit der Frage: Wie kann man Geschenke (witzig) verpacken? Aktuell greife ich das "leidige" Thema "Geldgeschenke" auf. "Leidig" deshalb, weil Geldgeschenke aus meiner Sicht mit zu den langweiligsten Geschenken gehören, die ich mir nur vorstellen kann. Sie reihen sich ein in die Schlange der langweiligen Geschenke wie z.B. Gutscheine, Socken, Krawatten, Duschbäder u.ä. Vermutlich hat jeder von uns schon einmal so ein "einfallsreiches", gleichsam "persönliches" Geschenk bekommen.

Langweilige Geldgeschenke

Ich finde Geldgeschenke nicht ausschließlich langweilig. Langweilig sind sie für mich dann, wenn Oma ihre Geldbörse aufmacht, einen 50,-€ - Schein rausholt und ihn mit den Worten "Kauf dir was Schönes!" rüber reicht. Langweilig sind Geldgeschenke auch, wenn sie SO aussehen wie rechts abgebildet. Eine Grußkarte mit einem aufgeklebten Briefumschlag, in den man nun das Scheinchen hinein tun kann. Zukleben - Karte beschriften - fertig!

Und das Auspacken geht dann auch ganz schnell: Karte lesen - Geldumschlag aufreißen - Geld rausholen. Na ja, das kann man besser machen - und witziger.

Hier gleich zwei Beispiele für weniger langweilige Geldgeschenke: 

Beide stehen unter der Überschrift: 

Geld muss man sich verdienen ;-)

 Je nach der Geldsumme, die man verschenken will, kann eine Geldschlange 5 oder auch 7 oder 10 oder 20 ... Meter lang werden. Es ist echte Arbeit, die Geldstücke von der Geldschlange zu pflücken ;-)

Unten ist mein "Pocket- Geld-Gips" oder auch "Gips to go" zu sehen. In jedem "Gips to go" verstecken sich ungefähr 5,-€. Die wollen erst einmal befreit werden ;-) 

Man kann das Ganze natürlich auch größer anfertigen und in anderen Formen. Hier erst einmal die kleinere Variante für Mama, Papa, Oma, Opa und ... - den Mathelehrer ;-) 

Falls Sie neugierig sind, was mir sonst noch so alles einfällt, schauen Sie einfach immer wieder mal in meinen Blog rein. Und hier finden Sie meinen BLOG zum Thema: Geschenke verpacken ;-)